»Die Weise von Liebe und Tod«

Die Abschlussarbeit von Markus Lefrançois war gleichzeitig ein realer Auftrag der Museumslandschaft Hessen Kassel, die visuelle Umsetzung für die museumspädagogische Vermittlung der historischen Begebenheiten, die präsentiert wurden bei der hessischen Landesausstellung »König Lustik!« im Fridericianum (Kassel). Es galt, die Geschichte um Jérôme Bonaparte als König im Königreich Westphalen anschaulich, teils spielerisch und anregend interessant darzustellen, um Kindern und Jugendlichen Historie nahezubringen. Ein elementares Element hierbei war ein Papiertheater, ein typisches Kinderspielzeug genau jener Epoche, bei dem die Spielfiguren und -hintergründe die Epoche widerspiegelten und im Spiel erfahrbar machten.



  • Schlagworte: MuseumspädagogikPapiertheaterhistorische Ausstellung

  • »Die Weise von Liebe und Tod«
    Figuren der Geschichte(n), König Lustik, © Markus Lefrançois
  • »Die Weise von Liebe und Tod«
    Papiertheater, König Lustik, © Markus Lefrançois
  • »Die Weise von Liebe und Tod«
    Gewürfelte Figuren der Geschichte(n), König Lustik, © Markus Lefrançois


Schließen